Die großen Ferien sind die Hauptumzugszeit. Dann haben auch die Umzugsunternehmen Hochsaison. Wer umziehen will, sollte deshalb schon möglichst früh, acht bis zwölf Wochen vor dem Umzugstermin, ein Umzugsunternehmen ansprechen, besonders wenn es ein Termin am Wochen- oder Monatsende sein soll. Am besten ist es, ein Umzugs-unternehmen anzufragen, wenn der alte Mietvertrag gekündigt, spätestens aber, wenn der neue unterschrieben ist.

Umzug ist Vertrauenssache

Ein qualifiziertes Unternehmen ermittelt zusammen mit den Umziehenden den Umfang des Umzugs. Es stimmt mit ihnen ab, welche Dienstleistungen sie wünschen und schließt einen schriftlichen Umzugsvertrag. Umziehende können beispielsweise nur den Transport vereinbaren, bei dem das Unter-nehmen die gepackten Umzugskartons abholt und in die neue Wohnung transportiert. Beim Full-Service-Umzug übernimmt das Unternehmen dagegen neben Verpackung und Transport den gesamten Auf- und Abbau von Möbeln, Lampen, Einbauküchen und weitere handwerkliche Leistungen. Wer umzieht, muss dann keinen Finger krumm machen. In jedem Fall erscheint am Umzugstag pünktlich das qualifizierte Fachpersonal und erledigt den Umzug zuverlässig, schnell und gewissenhaft. Das ist auch wichtig, schließlich vertrauen Umziehende dem Unternehmen ihr gesamtes Hab und Gut an.

Vorsicht "schwarze Schafe"!

Leider tummeln sich auf dem Umzugsmarkt auch "schwarze Schafe", die Umzugswillige mit Billigangeboten ködern. Auch toll gemachte Internetseiten können täuschen. Ist das Umzugsgut erst einmal aufgeladen, kommt es vor, dass unseriöse Anbieter neue Zahlungsforderungen erheben. Außerdem sind eventuelle Schäden am Umzugsgut oder in den Wohnungen bei diesen Anbietern häufig nicht versichert. Ärger ist für Umzugsschnäppchenjäger programmiert.

Auf das rollende Känguru achten

Wer auf Nummer sicher gehen will, achtet deshalb auf das rollende Känguru. Es ist das Zeichen der im Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) zusammen-geschlossenen Möbelspediteure. Wer umziehen möchte, kann unter www.umzug.org ein Umzugsunternehmen in seiner Nähe suchen. Dort ist eine große Auswahl qualifizierter Umzugsunternehmen zu finden, die alle mit dem AMÖ-Zertifikat „anerkannter AMÖ-Fachbetrieb" ausgezeichnet wurden.

 

Umzug und Verbraucherschutz

Umziehende, die sich an einen Betrieb mit AMÖ-Zertifikat wenden, bekommen die Sicherheit, dass ihr Umzug vom Fachmann in höchster Qualität vorbereitet, durchgeführt und abgewickelt wird. Sie vermeiden das Risiko, auf einen unseriösen Anbieter hereinzufallen. Weitere Informationen finden Sie auf www.umzug.org, oder wenden Sie sich direkt an den Bundesverband Möbelspedition und Logistik (AMÖ) e.V., Schulstr. 53,65795 Hattersheim / Main, Tel.: 06190 - 9898-13, E-Mail: info@amoe.de

 

 

 

 

 

 


Toolbox
Print Drucken
Acrobat PDF
Arrow Right Weiterempfehlen
RSS RSS Abonnieren

Veröffentlicht
15:55:55 27.05.2016
Kruse